Bildbearbeitung Bildband Bildvergleich Photoshop Hund

Interview: Warum gibst du Coachings?

Stefanie teilte mir über Facebook mit, dass sie interessiert, warum ich mich dazu entschieden habe, zu coachen. Also hab ich sie mir spontan geschnappt und mich von ihr dazu für euch interviewen lassen.

Ich hoffe, ihr habt genau so viel Spaß beim Lesen des Interviews wie ich beim Beantworten der Fragen.

Hallo Manuela,
aktuell beginnt der Start in das Jahr, wie sieht dein Start dieses Jahr aus?

Ich muss ehrlich sagen, dass der Start dieses Jahr ziemlich privat geprägt ist. Es ging hier vor allem um den Kauf von Möbeln, etc. Und momentan renovieren wir unser neues Heim. Aber ich freu mich sehr, wenn ich mit meinem Partner endlich umgezogen bin und mich wieder voll und ganz meinem Gewerbe widmen kann.

Hast du für dieses Jahr Highlights in deinem Fotografen- und Coachleben eingeplant oder in Aussicht?

Für mich ist jedes Coaching und Shooting ein Highlight.
Ich hoffe, im Herbst wieder an die See zu kommen und möchte dort sicher auch das ein oder andere Hundeshooting anbieten.

Ansonsten werden wir sehen, was das Jahr an neuen Ideen bringt. Ich plane da kein Jahr im Voraus.

In einem Gespräch hattest du mal angesprochen, dass du dich mit deinem Gewerbe mehr auf den Coachingbereich konzentrieren möchtest, da du durch die Jahre deine Erfahrung und Fachkenntnisse vertiefen konntest. Wenn Du zurückblickst auf den Impuls die ersten Coachings zu geben und diesen mit heute vergleichst, welcher war dies und hat er sich zu heute verändert?

Der Impuls war eigentlich schon immer, Knoten in Köpfen von Menschen zu lösen und ihnen zu helfen, sich weiter zu entwickeln. Dies hat sich bis heute auch nicht geändert.

Deine Coachees haben sicherlich unterschiedlichen Wissens- und Praxisstand, welche Erwartungen hast du an dich selbst um jedem den richtigen Content zu vermitteln?

Ich freue mich jedes Mal, wenn ich weiter helfen kann und AHA Erlebnisse schaffe oder das Brett vorm Kopf plumsen höre.

Ich erwarte von mir selbst immer, auf jede Frage eine Antwort zu haben und meinen Coachee auf seinem individuellen Wissensstand abholen zu können. Da dieser allerdings quasi unmöglich ist, sende ich vorher einen Fragebogen, bereite mich mit vielen Stichpunkten auf jedes einzelne Coaching vor und ergänze im Dokument zur Nachbereitung, was ich vielleicht selbst nachschlagen musste, so dass anschließend wirklich alle Fragen beantwortet wurden. Dann sind meine Erwartungen erfüllt.

Durch die Jahre als Coach konntest du einige Persönlichkeiten kennen lernen, wie nimmt man als Coach seine Coachees wahr oder erlebt diese wenn man den vorherigen Kontakt und das tatsächliche Coaching vergleicht?

Das ist ganz unterschiedlich. Den Großteil kenne ich vorher oft nur vom Schreiben, bevor er mir live oder vor der Webcam begegnet. Ich hatte vorher immer eine Vorstellung, die sich nur selten grundlegend geändert hat. Zumindest hatte ich noch niemanden, der mir unsympathisch war.

Gibt es auch Coachings an die du dich heute noch erinnerst, welche für dich besonders waren und möchtest du uns erzählen, was diese für dich verändert haben?
Manuela Uhlenbrock und die Hunde

Ich glaube, besonders sind immer vor allem die ersten Coachings. Die ersten Probecoachings habe ich mit 2 Freundinnen durchgeführt. Wir haben uns zu dritt in Süddeutschland getroffen. Dir dortige Freundin hatte Zugang zu einer Herde Isländer, zu der auch ihr eigener gehört als Fotomotive. Die andere Freundin hatte mehr Erfahrung in der Pferdefotografie und hat uns dort geholfen.

Abends saßen wir dann gemeinsam auf dem Sofa und haben Bilder bearbeitet. Freundin 1 hatte weder Erfahrung in Lightroom noch in Photoshop, Freundin 2 war fit in Lightroom, hat bisher jedoch wenig mit Photoshop gearbeitet.

An dem Wochenende habe ich wieder gemerkt, wie unterschiedlich Coachinginhalte sein können und wie wichtig es ist, sich genau auf seinen Coachee einzustellen.

Das war ein wirklich interessantes Gespräch, zu erfahren welche Impulse und Erfahrungen du als Coach gesammelt hast und was dich antreibt diesen Weg weiter zu gehen. Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg und ein ebenso erfolgreiches Jahr 2019.
Tierfotografin und Coach aus dem Ruhrgebiet - geduldig, kreativ und voller Tatendrang, wenn es um persönliche Weiterbildung und Entwicklung sowie Individuelle Lösungsansätze geht -

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Begin typing your search term above and press enter to search. Press ESC to cancel.

Back To Top